9 Tage/8 Nächte
Reisedauer
April
Reisemonat
06.04.-14.04.2018
Reisetermin
Lourdes Frankreich
Reiseziel

Pilgerreise Lourdes

Eine abwechslungsreiche Busreise, auf der sie traumhafte Landschaften kennen lernen, sowie die bedeutensten Wallfahrtsorte Frankreichs und der Schweiz. Der Ort Lourdes im Département Hautes-Pyrénées ist der größte Marienwallfahrtsort der Welt. Weitere Höhepunkte dieser Reise sind der Wallfahrtsort La Salette – Nevers & Maria Einsiedeln.

Leistungen:

  • Busfahrt mit Luxusbus
  • 7x Halbpension/Frühstücksbuffet
  • 1x Vollpension in Lourdes
  • Sehr gute Hotels während der Reise
  • Alle Rundfahrten laut Programm
  • Stadtbesichtigung in Verona mit örtlicher Reiseleitung
  • Besichtigung von Pont du Gard
  • Spirituelle Begleitung von Pfarrer Mag. Martin Trummler


Buszustiegsstellen

  • St. Magdalena – Busgarage
  • Hartberg – Hartberghalle
  • Kaindorf – Bushaltestelle P&R
  • Pischelsdorf – Bushaltestelle Rundparkplatz
  • Gleisdorf – Bushaltestelle B54
  • Graz – Murpark/Webling P&R

Bitte geben Sie uns beim Bestellvorgang in den Bestellnotizen Ihre gewünschte Buszustiegsstelle bekannt

+90Sie erhalten für diese Reise 90 Treuepunkte!

Mit der Teilnahme an mehrtägigen Reisen können Sie mit uns 10 Treuepunkte pro Reisetag sammeln. Wenn Sie genügend Treuepunkte gesammelt haben, können Sie in den Genuss von ganz besonderen Treuereisen kommen.

1

1. Tag - Anreise

Anreise über Graz – Voitsberg – Judenburg Villach – Udine vorbei an Venedig nach Verona, Stadtbesichtigung in der Stadt von Romeo und Julia. Die römische Arena, die antiken Paläste der Altstadt und die Nähe zum Gardasee machen Verona zu einem der meistbesuchten Reiseziele in Italien. Weiterfahrt in den Raum Gardasee zur Nächtigung.

2

2. Tag - Raum Gardasee - La Salette

Nach dem Frühstück geht es über Bergamo – Mailand – Turin – Brianco – Gap nach La Salette. Die Ankunft in La Salette wird am späteren Nachmittag sein. Der Wallfahrtsort liegt auf 1.800 Metern in den französischen Alpen und bietet einen atemberaubenden Ausblick. Abendessen und Übernachtung im Pilgerhaus.

3

3. Tag - La Salette

In der Einsamkeit der Bergwelt von La Salette, wo 1846 die Muttergottes zwei Hirtenkindern erschienen ist, bietet sich an, Ruhe zu finden in Mitten der Natur – Zeit zu finden für sich selbst. Die Botschaft von La Salette wird Ihnen im Gottesdienst und während eines Rundganges näher gebracht. Abendessen und Nächtigung.

 

4

4. Tag -

Nach dem Frühstück geht es nach Grenoble. In Grenoble erwarten den Besucher eine zweitausend jährige Geschichte. Weiterfahrt über Valence – Orange nach Pont du Gard, dem römischen Aquädukt im Süden Frankreichs. Von den wichtigsten Aquädukten der gallorömischen Zeit ist der Pont du Gard das berühmteste Relikt. Das antike Meisterwerk versorgte die Stadt Nîmes mit seiner fast 50 Kilometer langen Wasserleitung täglich mit rund 20.000 Litern Frischwasser. Bereits seit 1985 gehört die Brücke zum UNESCO-Weltkulturerbe.  Weiterfahrt über
Nimes nach Montpellier zu Nächtigung.

5

5. Tag - Montpellier - Lourdes

Nach dem Frühstück Fahrt über Carcasson-ne. Aufenthalt in der besterhaltenen Fes-tungsstadt im Süden Frankreichs.

Die UNESCO erklärte die antike Stadt mit doppelter Stadtmauer im Jahr 1997 zum Weltkulturerbe. Weiterfahrt über Toulouse nach Lourdes. Ankunft am späten Nachmittag. Informativer Rundgang und Abendessen im Hotel. Danach haben Sie noch die Möglichkeit die Lichterprozession zu besuchen

6

6. Tag -

Die Wallfahrtsstätte Lourdes ist ein privile-gierter Ort, ein Juwel von Bergen umgeben, der sich über eine Fläche von mehr als 50 Hektar erstreckt. Es ist ein heiliger Ort, „auf den der Himmel ein besonderes Au-genmerk gerichtet hat“ und der von Millio-nen von Pilgern aus aller Welt aufgesucht wird, die die Jungfrau Maria um Fürspra-che bitten. Ob mit einer Gruppe, als Einzel-pilger oder mit der Familie, ob gläubig oder nicht, in Lourdes finden sie einen Ort der Einkehr, des Entdeckens und der Besin-nung. Sie sind eingeladen mit der Gruppe den Kreuzweg zu gehen. Das Bußsakrament können Sie an allen Tagen in der Beichtka-pelle empfangen. Nach der Mittagspause lernen Sie bei einem Stadtrundgang durch Lourdes die Mühle und Wohnstätten der Familie Soubirous kennen, die Stadtpfarr-kirche mit dem Taufstein, an dem Berna-dette getauft wurde, sowie den „Heiligen Bezirk“. Ein ganz besonderes Erlebnis ist die täglich bei der Grotte beginnende
Sakramentsprozession mit anschließender Krankensegnung und die allabendliche Lichterprozession, die um 21 Uhr beginnt.

7

7. Tag - Lourdes- Nevers

Heue führt Sie die Reise quer durch Frankreich über das Zentralmassiv nach Nevèrs zur Ruhestätte der Heiligen Berna-dette im Kloster St. Gildard. Lourdes – Tou-louse – Montauban – Brive la Gaillarde – Moulins – Nevers. Dort lebte Bernadette Soubirous in aller Abgeschiedenheit von 1866 bis 1879 in der Gemeinschaft der „Schwestern der Nächstenliebe“. Nächtigung in Nevers.

8

8. Tag - Nevers – Maria Einsiedeln

Bevor wir Nevers verlassen fahren wir ins Kloster, wo Sie den Glassarg mit der Hl. Bernadette sehen werden. Kurze Andacht. Weiter geht es durch das Weinanbaugebiet in Richtung Autun – Beaune – Besancon. Vorbei an Basel – Zürich in den bedeutendsten Wallfahrtsort der Schweiz, nach Maria Einsiedeln. Nach der Ankunft besuchen wir noch die Wallfahrtskirche.

9

9. Tag -

Gestärkt vom Frühstück verlassen wir Maria Einsiedeln in Richtung Walensee – Sargans – Feldkirch – Fahren über den Arlberg ins Inntal. Vorbei an Innsbruck – Radstadt – – zu Ihrer Einstiegstelle.

**** Hotel Goldener Fisch

Der Gasthof Goldener Fisch liegt an der Isel, einem der letzten Gletscherflüsse in den Alpen und befindet sich 5 Gehminuten vom Zentrum von Lienz entfernt. Freuen Sie sich auf einen Wellnessbereich und ein Restaurant mit einem Biergarten.Entspannen Sie sich im Wellnessbereich mit einer finnischen Sauna, einer Kräutersauna und einem Dampfbad oder trainieren Sie im Fitnesscenter. Das Solarium und Massagen sind gegen Aufpreis erhältlich.Alle Zimmer im Gasthof Goldener Fisch verfügen über Teppichboden und Massivholzmöbel, Sat-TV, ein Telefon und ein eigenes Bad mit einer Dusche und einem WC. Kostenfreies WLAN ist im gesamten Gebäude verfügbar und kostenfreie Privatparkplätze sind ebenfalls vorhanden.Jeden Morgen genießen Sie ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und das hoteleigene Restaurant serviert Ihnen traditionelle Küche mit regionalen und saisonalen Spezialitäten.

Standort