Juli
Reisemonat
14. – 23.07.2020
Reisetermin
Santiago de Compostela
Reiseziel

AUF DEN SPUREN DES JAKOBSWEGES

Das im 9. Jh. entdeckte Grab des Apostels Jakobus in Santiago de Compostela war im Mittelalter das Ziel der bedeutendsten Wallfahrt der Christenheit. Von Ort zu Ort wanderte der Jakobuspilger seinem Ziel entgegen.

Leistungen:

  • Fahrt mit Luxusbus
  • 9x Halbpension/Frühstücksbuffet in sehr guten Hotels in Feldkirch, Lyon, Bordeaux, Burgos, Santiago de Compostela, Porto & Lissabon
  • Weinverkostung und Besuch der Weinkellerei in Bordeaux & Porto
  • Stadtführung mit örtlicher Reiseleitung in Bordeaux, Porto & Lissabon
  • Alle Rundfahrten lt. Programm exkl. Eintritte
  • Flug Lissabon - Wien inkl. Flughafentaxen (zur Zeit € 63.50)
  • Transfer Flughafen von Wien zu Ihrer Einstiegstelle
  • Spirituelle Begleitung durch Stadtpfarrer Mag. Martin Trummler
  • Gerngross Reisebegleitung

Ihre Reise ist unser Ziel - Busreisen aus der Steiermark.


Buszustiegsstellen

  • St. Magdalena – Busgarage
  • Hartberg – Hartberghalle
  • Kaindorf – Bushaltestelle P&R
  • Pischelsdorf – Bushaltestelle Rundparkplatz
  • Gleisdorf – Bushaltestelle B54
  • Graz – Murpark/Webling P&R

Bitte geben Sie uns beim Bestellvorgang in den Bestellnotizen Ihre gewünschte Buszustiegsstelle bekannt

+100Sie erhalten für diese Reise 100 Treuepunkte!

Mit der Teilnahme an mehrtägigen Reisen können Sie mit uns 10 Treuepunkte pro Reisetag sammeln. Wenn Sie genügend Treuepunkte gesammelt haben, können Sie in den Genuss von ganz besonderen Treuereisen kommen.

1.

Tag

Anreise über Salzburg – Innsbruck nach Feldkirch.

2.

Tag

Weiterfahrt über Liechtenstein vorbei am Zürichsee – Zürich – Bern – Murten – vorbei an Lausanne zum Genfersee. Genf, liegt zwischen Alpen und Jura inmitten einer traumhaften Landschaft. Wahrzeichen ist die Wasserfontäne, die aus dem See 140 Meter in die Höhe schnellt. Weiterfahrt durch Frankreichs Alpenwelt nach Lyon.

3.

Tag

Heute geht es durch die wunderschöne Landschaft der Auvergne nach Clermont Ferrand. Clermont-Ferrand ist die Hauptstadt der französischen Region Auvergne und liegt im Talbecken des Flusses. Die Stadt wird überragt vom Puy de  Dôme, einem hohen, erloschenen Vulkan des Zentralmassiv, Aufenthalt. Weiterfahrt vorbei an Perigueux – Libourne nach Bordeaux.

4.

Tag

Bordeaux, die Welthauptstadt des Weins, birgt eine der harmonischsten Altstädte Europas. Von den großartigen Baudenkmälern gehören mehrere zum Welterbe der UNESCO. Besichtigung der wunderschönen Stadt mit örtlichem Reiseführer. Wir sehen die Highlights wie z.B. die Kathedrale, Esplanade des Quinconces: Europas größte Innenstadt Esplanade; die Altstadt mit ihren Prunkbauten usw. Am Nachmittag machen Sie einen Ausflug an den Atlantik, danach gibt es eine Weinkellereibesichtigung mit Verkostung.

5.

Tag

Wir verlassen die Stadt Bordeaux in Richtung Spanien durch die eindrucksvolle Landschaft Aquitaniens und erreichen die Stadt Biarritz, die direkt am Golf von Biscaya liegt, Aufenthalt. Weiterfahrt über Irun – durch das Baskenland – San Sebastian – Vitoria nach Burgos.

6.

Tag

Heute fahren wir entlang dem Jakobsweg durch die Landschaft Kastiliens – Osorno – Calzada del Coto – Leon, Aufenthalt. Weiter geht es durch die bergige Landschaft nach Ponferrada in die Region Galizien – Lugo – Betanzos – zu unserem Etappenziel nach Santiago de Compostela. Die Stadt ist katholischer Erzbischofsitz und Wallfahrtsort, Ziel des Jakobswegs.

7.

Tag

Am Vormittag haben Sie noch die Möglichkeit, einen Gottesdienst zu besuchen oder einfach durch die Stadt zu bummeln. Danach Weiterfahrt entlang der zerklüfteten Küste über Vigo nach Porto. Porto, die wichtigste Stadt im Norden von Portugal, verdankt ihren Namen dem berühmten Portwein. Interessant ist die gesamte Altstadt, die Börse, der Clérigos- Turm, die römische Kirche Sao Francisco mit ihren vergoldeten Schnitzereien usw. Hier haben Sie eine Stadtbesichtigung mit Besuch einer Portweinkellerei mit Verkostung.

8.

Tag

Fahrt nach Fatima, der Ort ist der wichtigste Wallfahrtsort in Portugal und einer der wichtigsten der Römisch Katholischen Kirche. Den arabischen Namen „Fatima“ erhielt der Ort aufgrund einer Legende, wonach sich Fatima, die schöne Tochter eines maurischen Fürsten – ihrerseits benannt nach der Tochter des Propheten Mohammed – im 12. Jahrhundert, aus Liebe zu einem christlichen Ritter, habe taufen lassen und dort ihre letzte Ruhestätte gefunden habe. Aufenthalt und Besichtigung. Weiterfahrt in die Hauptstadt Portugals, nach Lissabon.

9.

Tag

Lissabon ist Hauptstadt und der Haupthafen von Portugal. Die Stadt liegt an einer Bucht der Mündung des Tejos im äußersten Südwesten von Europa an der Westküste der iberischen Halbinsel am Atlantik. Als größte Stadt von Portugal ist Lissabon mit dem wichtigsten Hafen, dem Regierungssitz, den obersten Staats- und Regierungsbehörden, mehreren Universitäten, darunter eine der ältesten von Europa aus dem Jahr 1290,  und der Akademie der Wissenschaften das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum von Portugal. Stadtbesichtigung mit örtlichem Reiseführer und Ausflug an die Küste zum eindrucksvollen westlichsten Zipfel Europas, dem Cabo da Roca mit seinen hohen Felsklippen.

10

Tag

Bis zum Abflug haben Sie noch Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Danach heißt es Abschied nehmen und mit wunderschönen Eindrücken verlassen wir Lissabon in Richtung Wien. Heimfahrt zu Ihrer Einstiegsstelle.

Grandhotel Bernardin *****

Das Prestige Grand Hotel Bernardin liegt direkt am Meer, am beliebten Spazierweg zwischen Piran und Portorož. Den Gästen stehen zur Verfügung das Zentrum des Wohlbefindens Paradise Spa mit vielfältigem Angebot an Saunen und verschiedenen Massagen und das Hallenbad mit geheiztem Meerwasser. Alle Zimmer sind mit Balkon und Meerblick. Das Hotel verfügt über den Hotelstrand und zusätzlich über eine exklusive private Strandanlage.

Standort