Buchbar von: 17.08 - 20.08.2017

„Als Böhmen noch bei Österreich war“

Bestpreis ab: € 377,- p. Person zzgl.
Serviceentgelt

Beschreibung

Freistadt – Weitra – Gmünd – Stift Zwett – Südböhmen – Budweis – Wachau

Die Marktgemeinde Langschlag bietet den Gästen entspannende und idyllische Urlaubstage im westlichen Waldviertler Hochland. Unter dem Motto „echt & unverfälscht“ erlebt man hier neben purer Natur und bodenständige Menschen auch zahlreiche Burgen & Schlösser – echte kulturelle Geheimtipps. Ausflüge ins benachbarte Mühlviertel, nach Südböhmen und in die Wachau werden von hier aus unternommen.

1. Tag:  Anreise

Anreise über Graz – Phyrnautobahn und A 1 nach Linz und über das Mühlviertel. Fahrt nach Kerschbaum wo uns eine Fahrt mit der historischen Pferdeeisenbahn und eine Museumsführung erwartet. Mit nostalgischen Eindrücken geht es über Sandl nach Langschlag. Nach dem Zimmerbezug werden wir von der Gastgeber-Familie mit einem Wachauer Marillenschnaps herzlich willkommen geheißen gefolgt von einem Abendessen vom rustikalen Tischbuffet.

2. Tag: Ausflug Weitra – Gmünd – Stift Zwettl

Heute geht es vormittags zu einer Fahrt durch das Schlösser-, Burgen und Stiftsland des Waldviertels. Fahrt in die mittelalterliche Kuenringerstadt Weitra mit dem Schloss Weitra. Sehenswert ist die Ausstellung „Schauplatz Eiserner Vorhang“ – hier tauchen die Besucherin die Welt des ehemaligen, tausende Kilometer langen Eisernen Vorhangs ein. Vorbei an der Blockheide bei Gmünd – bekannt durch die riesigen Granit-Wackelsteine geht es nach Heidenreichstein. Nach einem gemütlichen Mittagessen geht’s weiter zum Zisterzienserstift Zwettl mit Führung durch das Kloster (Kreuzgang, Brunnenhaus und kürzlich restaurierte Stiftskirche). Es bleibt Ihnen auch noch die  Gelegenheit zum Besuch der historischen Gärten des Klosters. Danach fahren wir zurück nach Langschlag.  Abendessen im gebuchten Hotel.

3.Tag: Ausflug Südböhmen - ?eský Krumlov - Budweis

Heute geht es zu den südböhmischen Nachbarn. Fahrt über Freistadt – Wullowitz – Kaplice nach Krumau. Bei einem geführten Rundgang besichtigen Sie dieses ebenfalls unter UNESCO-Denkmalschutz stehende Städtchen an der Moldau. Hier ziehen uns die krummen mittelalterlichen Gassen und wunderschöne Renaissance- Bürgerhäuser in die unwiederholbare Atmosphäre der Vergangenheit ein. Möglichkeit zur Besichtigung des Schlosses, das zweitgrößte nach der Prager Burg. Danach haben Sie Zeit für ein Mittagessen und eine kleine Einkaufstour. Am Nachmittag fahren wir in die Hauptstadt Südböhmens, nach Budweis - Universitäts- und Bistumstadt, auch bekannt durch das Budweiser Bier. Aufenthalt und Spaziergang durch die Altstadt mit einem der größten
Hauptplätze Mitteleuropas. Anschließend geht es über Trebon und Gmünd wieder zurück nach Langschlag. Abendessen im gebuchten Hotel.

4. Tag: Weitental Sonnenuhrenpark – Wachau - Heimreise

Fahrt durch das südliche Waldviertel in das Weitental nach Weiten in den einzigartigen Sonnenuhrenpark der Schlosserei Jindra. Bei einer Führung entdecken Sie die verschiedenen Sonnenuhrentypen. Weiterfahrt in die Wachau. Nach dem Mittagessen Möglichkeit zur Schifffahrt Spitz-Krems. Aufenthalt in Krems bei der Schiffstation Wellenspiel nahe der Kunstmeile Krems. Anschließend treten wir die Heimreise über Linz – Graz zu Ihrer Einstiegstelle an.

Unser Hotel:


Das familiengeführte ***s Hotel Waldviertler Hof verfügt über 65 Zimmer ausgestattet mit Vorraum, Bad/Dusche, WC, Telefon, TV und großteils Balkon oder Terrasse. Zum Entspannen stehen eine Sauna, ein Dampfbad und eine Infrarotkabine zur Verfügung. In den gemütlichen Gasträumen, werden Sie mit Waldviertler- und Internationaler Küche von der Wirtin persönlich bekocht.

Copyright ©2017 Reisebüro Gerngross Ges.m.b.H